Entscheidung im Fall Garnisonfriedhof verhindert Pflege des Nordflügels

Entscheidung im Fall Garnisonfriedhof verhindert Pflege des Nordflügels

                Morgen ist der 8. Mai – der 74. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom totalitären Nationalsozialismus und von den Schrecken des von ihm selbst ausgelösten Zweiten Weltkrieges. Eigentlich ist die Woche vor diesem denkwürdigen Datum jedes Jahr für mich ein Anlass großer Freude – denn normalerweise werde ich dann gründlich herausgeputzt, und viele Menschen kommen zu mir und kümmern sich um meine Gräber und Grünflächen. In diesem Jahr ist meine Freude getrübt –…

Weiterlesen Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2019/05/07/entscheidung-im-fall-garnisonfriedhof-verhindert-pfege-des-nordfluegels/
Twitter
Russland entfernt sowjetische Nachkriegstote aus Datenbank Memorial

Russland entfernt sowjetische Nachkriegstote aus Datenbank Memorial

  Russland verunmöglicht die eigenständige Suche von Angehörigen nach Grablagen ihrer nach 1946 in Deutschland während der Besatzungsjahre in Reihen der Sowjetarmee verstorbenen Verwandten. Die Datenbank „Memorial“ war für viele Menschen auch außerhalb Russlands über Jahre hinweg die einzige Möglichkeit, ohne Kontakt zu russischen Behörden nach dem Verbleib ihrer nach 1946 (also nicht unmittelbar infolge des 2. Weltkrieges) in Reihen der Sowjetarmee umgekommenen Angehörigen zu forschen – zum Beispiel, wenn Originaldokumente über Tod und Beerdigung nicht auffindbar oder aber den…

Weiterlesen Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2019/03/28/russland-entfernt-sowjetische-nachkriegstote-aus-datenbank-memorial/
Twitter
Aufatmen: Sowjetischer Garnisonfriedhof kommt zurück zur Stadt Dresden!

Aufatmen: Sowjetischer Garnisonfriedhof kommt zurück zur Stadt Dresden!

Es ist geschafft! Die Stadt Dresden wird mich in den nächsten Wochen schrittweise in ihre Zuständigkeit zurück übernehmen!! Damit endet die Eigentümerschaft des Freistaates Sachsen, die in den letzten Jahren für einige Sorgenfalten nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Freunden gesorgt hatte.  Es fehlen die Worte, um zu beschreiben, welche Last mir nun genommen ist – und auch denen, die sich so viele Jahre für mich eingesetzt haben. Wir innern uns? Vor gut zehn Jahren entwickelte die damals…

Weiterlesen Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2019/02/09/aufatmen-sowjetischer-garnisonfriedhof-kommt-zurueck-zur-stadt-dresden/
Twitter
Im Würgegriff des Winters – Vorsicht beim Betreten des Sowjetischen Garnisonfriedhofes!

Im Würgegriff des Winters – Vorsicht beim Betreten des Sowjetischen Garnisonfriedhofes!

Keiner hätte es gedacht nach diesem heißesten Jahr 2018 der letzten 50 Jahre: Nun wurde es doch noch richtig Winter. Rund 25 Zentimeter Schnee bedecken seit gut einer Woche meine Gräber und Grünflächen. Doch die friedliche Winter-Idylle meines weißen Gewandes trügt, auch wenn es noch so schön glitzert in der Sonne. Die erwähnte Menge fiel infolge des Mini-Blizzards am ersten Februar-Wochenende binnen weniger Stunden – zu viel für zahlreiche Bäume und Hecken, die meine Gräber umstehen. http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2019/02/08/im-wuergegriff-des-winters-vorsicht-beim-betreten-des-sowjetischen-garnisonfriedhofes/

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2019/02/08/im-wuergegriff-des-winters-vorsicht-beim-betreten-des-sowjetischen-garnisonfriedhofes/
Twitter
Besuch für Herrn Prokhorow – oder die Tragödie von Großenhain

Besuch für Herrn Prokhorow – oder die Tragödie von Großenhain

Das Grab von Garde-Oberleutnant Nikolai Prokhorow (5. Dezember 1914 – 9. Oktober 1948) in meinem Ostflügel gehört zu jenen, die regelmäßig besucht werden – wobei regelmäßig in diesem Zusammenhang bedeutet, dass alle ein bis zwei Jahre Angehörige kommen und meist auch Schmuck dalassen. Vor einigen Jahren war bereits einmal eine Fotografie auf Papier auf dem Grabstein aufgebracht worden, ohne jeden Wetterschutz jedoch alsbald verblasst. Wie froh war die Friedhofsfreundin damals, konnte sie den Verstorbenen doch so zu Dokumentationszwecken digital im…

Weiterlesen Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2018/09/02/546-besuch-fuer-herrn-prokhorow/
Twitter
Zwei Augen mehr für den Südwestflügel auf dem Garnisonfriedhof

Zwei Augen mehr für den Südwestflügel auf dem Garnisonfriedhof

                Nächstes Jahr werden es 60 Jahre sein. 60 Jahre, da Hauptmann Iwan Schamkin mit gerade 30 Jahren plötzlich aus dem Leben gerissen wurde, dass seine Frau und die beiden damals noch kleinen Töchter Mann und Vater verloren. Begraben wurde Iwan Wassiljewitsch Schamkin, der aus der Ukraine stammte, am 23. Juli 1959 auf dem Sowjetischen Garnisonfriedhof Dresden, meinem Südwestflügel. Heute ist all das fast genau 59 Jahre her. Für Tochter Jelena Schamkina aber…

Weiterlesen Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2018/07/29/zwei-augen-mehr-fuer-den-suedwestfluegel/
Twitter
Budenzauber zum 6. Subbotnik auf dem Nordflügel!

Budenzauber zum 6. Subbotnik auf dem Nordflügel!

Ja, so wünsch ich mir das! Zahlreiche Friedhofsfreunde sind am gestrigen Sonnabend zum nunmehr schon 6. Frühjahrs-Subbotnik erschienen und haben kräftig mit angepackt, um meinen Nordflügel nach langer Winterpause wieder auf Vordermann zu bringen. Wie bereits in den Jahren zuvor hatten sowohl Denk Mal Fort! – Die Erinnerungswerkstatt Dresden e.V. als auch das Deutsch-Russische Kulturinstitut mobil gemacht, damit möglichst viel geschafft werden könnte. Das Ergebnis nach vier Stunden harken, schneiden und fegen konnte sich wie immer sehen lassen. Aber überzeugt…

Weiterlesen Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2018/04/29/budenzauber-zum-6-subbotnik-auf-dem-nordfluegel/
Twitter
Das Verwaltungskarussell dreht sich: Erst SIB, dann ZFM – und bald die Stadt Dresden?

Das Verwaltungskarussell dreht sich: Erst SIB, dann ZFM – und bald die Stadt Dresden?

Das Verwaltungskarussell um meinereiner dreht sich fleißig weiter. Und aktuell wird es sogar richtig spannend! Steht die Übernahme durch die Stadt Dresden unmittelbar bevor? Aber erst mal von vorn. Von der Öffentlichkeit kaum bemerkt, bin ich bereits im letzten Jahr abermals ausgelagert worden. Das Sächsische Immobilien- und Baumanagement (SIB) hat mich an den zum Januar 2017 neu gegründeten Staatsbetrieb Zentrales Flächenmanagement Sachsen (ZFM) übertragen. Person in charge ist dort allerding ein alter Bekannter: Stefan Wagner, der schon als Bereichsleiter Finanzen…

Weiterlesen Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2018/04/27/das-verwaltungskarussell-dreht-sich-erst-sib-dann-zfm-und-bald-die-stadt-dresden/
Twitter
6. Arbeitseinsatz: Der Nordflügel wird aufgeräumt!

6. Arbeitseinsatz: Der Nordflügel wird aufgeräumt!

Liebe Freunde! Es ist wieder an der Zeit – der 8. Mai naht, und ich sehe einfach nur scheußlich aus. Es gab zwar diesen Winter kaum Schnee, aber dafür haben gleich drei heftige Stürme ihre Spuren hinterlassen. Was auf meiner Kriegsgräberstätte immer schnellstens von meinem Eigentümer beseitigt wird, bleibt auf meinem Nordflügel liegen – und zwar so lange, bis sich Bürger mit historischem Bewusstsein meiner erbarmen. Seit 2013 finden alljährlich offiziell Arbeitseinsätze statt, um meinen Nordflügel auf Vordermann zu bringen,…

Weiterlesen Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2018/03/30/der-nordfluegel-wird-aufgeraeumt/
Twitter
С Днём рождения, Алеша! – Alles Gute zum 72., Aljoscha!

С Днём рождения, Алеша! – Alles Gute zum 72., Aljoscha!

Am 15. März wäre Alexej Arkadjewitsch Artemow 72 Jahre alt geworden. Wäre – denn gelebt hat er nicht mal 21. Am 17. Februar 1967 nahm sich Alexej vermutlich das Leben; am 20. Februar wurde er in meiner Erde (Sowjetischer Garnisonfriedhof Dresden) beigesetzt. Dass er am 15. März 1946 geboren wurde, weiß ich erst, seit ich die Ehre hatte, im Mai 2013 die Bekanntschaft seiner Schwester Galina machen zu dürfen, die 46 Jahre nach seinem Tod nach Dresden gekommen war, um…

Weiterlesen Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de/2018/03/17/%d1%81-%d0%b4%d0%bd%d1%91%d0%bc-%d1%80%d0%be%d0%b6%d0%b4%d0%b5%d0%bd%d0%b8%d1%8f-%d0%b0%d0%bb%d0%b5%d1%88%d0%b0-alles-gute-zum-72-aljoscha/
Twitter
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://sowjetischer-garnisonfriedhof-dresden.de
Twitter